Ja was soll ich machen. Viel ist hier nicht los. Arbeiten und Fussball gucken. Zwischendurch noch ein bisschen Bundespräsidentenwahl. Aber die ist es nicht Wert das man darüber schreibt. Um über Arbeit zu schreiben hab ich keine Lust. Also über Fussball. Das macht zur Zeit wenigstens mal Spass. Ich hab da inzwischen auch genügend Möglichkeiten gefunden, Fussball zu gucken. Im Büro ist man immer noch ein bisschen zickig. Nach dem letzten Spiel der Italiener war erst mal Schluss. War wohl irgendein Chef beleidigt, das sich ein paar Leute zu laut drüber gefreut haben. Beim Spiel Deutschland gegen England ging’s dann plötzlich doch wieder weil ein paar Grosskopferte zu Besuch waren und das Spiel unbedingt sehen wollten. Für den Rest musste man Alternativen finden.

Eine ganz praktische ist nur ein paar Schritte entfernt. Der Kunde für den ich z.Z. arbeite. Da ist alles auf WM getrimmt. Kein Wunder. Ist ja auch MTN, einer der Hauptsponsoren. Dort hängt ein grosser Bildschirm in der Kantine und da gibt es alle Spiele zu sehen. Ist ganz praktisch. Da kann man sich immer zur Arbeit „verdrücken“. MTN hat übrigens auch einen ganz guten Werbespot auf Al Jazeera laufen. Gibt’s hier zu sehen:

[youtube xXgZ36Qa4eg]

Eine weitere Möglichkeit ist „Public Viewing“. Ich hasse dieses merkwürdige Englisch. Es hat nämlich nichts mit gemeinsamem Anschauen zu tun, sondern bedeutet eher „öffentliches zur Schau stellen“. Aber ist nun mal die deutsche Variante von Englisch. Also das gibt’s hier auch. Auch das wird übrigens von MTN veranstaltet. Das ganze kommt allerdings aus zwei Gründen nur Abends in Frage: Zum einen weil es nicht gerade Spassig ist bei 40 Grad im Schatten 2 Stunden in der prallen Sonne rumzulungern. Zum anderen ist das hier nicht die High Tech wie in Deutschland. Das sind normale Projektoren auf eine Leinwand. Das wird bei Sonnenlicht nix. Geht nur in der Nacht. Auch ist da die Atmosphäre eine etwas andere als in Berlin. Es sieht so ein Art Fussball WM für Arme. Das soll jetzt keine Abwertung sein. Aber die WM wird hier nur auf Al Jazeera Bezahl Kanälen gesendet. Das ganze ist nicht billig. Viele können sich das hier nicht leisten. Und sich das ganze in einem teuren Restaurant  anzuschauen geht für viele auch nicht. Vor allem für Jugendliche. Also trifft man sich dann halt vor einer  öffentlichen Leinwand.

Die Stimmung ist trotzdem gut. Da keine eigene Mannschaft im Spiel ist, sind die Sympathien verteilt. Am Anfang noch für Algerien, sind ja schliesslich auch Araber. Das nächste Spiel das ich da gesehen hab, war USA – Ghana. Da war dann die Mehrheit klar für Ghana. Zum einen weil man die USA für die Niederlage der Algerier bestrafen wollte. Zum anderen weil man die USA hier sowieso nicht besonders mag. Hat aber den wenigen USA Anhängern auch nicht wirklich geschadet. Auch die hat keiner scheel angeschaut. Seit dem Viertel Finale wird’s nun aber schwer, noch einen Platz zu finden, wenn man „auswärts“ schauen muss.

Auswärts bedeutet in diesem Falle, dass ich mir irgendwo ein Restaurant oder Kaffee suchen muss. Der öffentliche Platz kommt ja aus oben genannten Gründen nicht in Frage. Schon beim Spiel Niederlande – Brasilien hatte ich Glück das ich schon fast eine Stunde vorher da war. Noch härter war es dann gestern bei Argentinien – Deutschland. Ich war wieder eine Stunde vorher da, aber es waren ALLE Plätze reserviert. Der Inhaber sagte aber: „Kein Problem. Du bist hier Stammkunde. Du kannst jeden Platz haben.“ Die Stimme war der Knüller. Siehe Video. Es ist das 4:0 für Deutschland. Leider nur ein iPhone Video. Ich hatte nix anderes dabei. Aber man kann auch darauf die Deutschland Fahnen erkennen. Die Mehrheit war klar für Deutschland. Ich hatte als einziger anwesender „echter“ Deutscher an diesem Tag sogar meinen Kaffee frei. In einem italienischen Kaffee!!!

Und das Spiel war ja nun wirklich Klasse. Ich hätte nie gedacht, dass mal eine deutsche Fussballmannschaft  die Argentinier so verkloppt. Der Maradonna hat mir echt leid getan. Allerdings hatte das ganze auch einen ganz klaren Mangel: Das komische moppelige Ding in dem roten Blazer, das nach jedem deutschen Tor eingeblendet wurde, gehört Dringend ausgewechselt. Am besten gleich ab in die Kabine damit sie nicht noch auf der Auswechselbank nervt. Aber vielleicht haben ja die Argentinier Mitleid und nehmen sie mit.

This post has no comment.

You must be logged in to post a comment.

  • Das Wetter in Cordoba

  • Meine Flugstatistik