Glück gehabt

03 Apr
Melbourne Skyline from Southbank

Büroviertel von der Southbank

Donnerstag war mein letzter Tag in Melbourne. Morgens um 8 raus. Bis 10 Uhr muss ich das Appartement räumen und der Abflug ist erst spät in der Nacht. Also bringe ich den Koffer in ein Schliessfach im Bahnhof Southern Cross gleich um die Ecke. Dann zurück ins Appartement. Die restlichen Sachen in den Rucksack. Bei der Rezeption angerufen, die sich in einem anderen Stadtteil befindet. Die Rechnung lag bereits am Abend vorher im Zimmer. Ich sage dort bloss bescheid, dass ich den Schlüssel im Zimmer liegen lasse. Dann zum Frühstück.

Da es im Appartement nix gibt und ich zum selber machen keine Lust habe, gehe ich jeden morgen in ein kleines Café, das auf dem Weg zum Büro liegt. Davon gibt es hier jede Menge. Die sind auch morgens reichlich gefüllt. Die öffnen morgens um 6 bis zum Nachmittag. Samstags und Sonntags sind die alle geschlossen. Die Angestellten aus den Büros hohlen dort ihren Morgenkaffee oder machen Frühstück, in Australien „Brekkie“ genannt, essen Mittag oder trinken Nachmittags einen Kaffee. Ich war in dem Laden inzwischen schon bekannt und bekam mein Frühstück jeden Morgen mit 3 Dollar Rabatt. Einen grossen Kaffee, ein Croissant und ein Sandwich (ein grösseres belegtes Brötchen).

P1030486
Feuershow am Crown Casino

Dann auf zum letzten Tag im Büro. Meine Arbeit hier war gestern praktisch schon erledigt. Aber für den Fall das es noch Probleme gab oder die eine oder andere Frage war ich noch mal einen Tag da. Allerdings gab es nicht wirklich viel. Am Nachmittag, gegen 17:00 Uhr, viel mir plötzlich auf, dass meine Jacke fehlt. Mist. Muss ich wohl am Morgen 5 Stockwerke tiefer vergessen haben, wo ich zuerst gewesen bin, bevor ich zu meinem Platz im 16. Stockwerk gegangen bin. Die Kollegen dort hatten ein paar Fragen und ich bin vom Frühstück direkt dort hin gegangen. Ich bin also in den 11. Stock und habe nachgeschaut. Da war sie aber nicht. Da muss ich sie wohl am Morgen im Café vergessen haben. So ein Mist. Die machen am Nachmittag zu. Die Jacke selbst wäre zu verschmerzen. Die 10 Euro in der Tasche auch. Aber ausserdem waren da noch Führerschein und Bankkarte. Die Kreditkarte hatte ich zum Glück einstecken. Ich also dort hin gehetzt und tatsächlich: Alles dunkel. Tür zu! Ich werfe noch einen Blick durch das Fenster. Plötzlich neben mir: „Ej man!“. Ich fahre herum. Da steht der Typ aus dem Café vor mir: „You forgot you jacket this morning“ (Du hast deine Jacke heute morgen vergessen). Er saß noch mit einem Freund im Café und trank ein Bier. Ich sagte: na da hab ich aber Glück gehabt. Heute ist mein letzter Tag in Melbourne. Wäre echt Mist gewesen das Ding hier liegen zu lassen.

Also noch mal Glück gehabt. Ein paar Minuten später wäre er weg gewesen. Ich habe dann meine Sachen aus dem Büro geholt und mich an der Southbank noch ein bisschen in die Sonne gesetzt, bevor ich den Heimflug ins kalte Deutschland antrete. Am Abend habe ich dann noch ein paar Fotos von der Feuershow vor dem Crown Casino gemacht. Bei soviel Glück an dem tag, hätte ich vielleicht rein gehen und spielen sollen?

This post has no comment.

You must be logged in to post a comment.

  • Das Wetter in Cordoba

  • Meine Flugstatistik