A380 der Singapore Airlines in Changi

A380 der Singapore Airlines in Changi

Am Samstag war es mal wieder so weit. 60 Tage in Indonesien rum. Ich musste also mal wieder raus um mein VISA zu verlängern. Ich hatte mich für einen Flug mit Air Asia entschieden, da  dort die Buchung, für hiesige Verhältnisse recht einfach ist, der Preis recht günstig und die Fluggesellschaft vermutlich das Beste ist, was hier unterwegs ist.

Buchen kann man, normalerweise, einfach im Internet. Ich habe aber am Donnerstag Probleme gehabt, überhaupt den Server zu erreichen. Also am Freitag noch mal probiert. Nach dem ich die Flüge herausgesucht hatte, alle Daten eingegeben hatte, Sitzplatz gesucht und, und, und….. kam ich zum vorletzten Schritt: Wollen sie wirklich? Natürlich will ich. Klick! 5 Sekunden später die Antwort: Buchung über das Internet nur mehr als 24 Stunden im Voraus möglich. Bitte suchen eines unserer Verkaufsbüros auf. Zum Glück wusste ich, wo ich eines Finde. Denn inzwischen war die Webseite mal wieder nicht erreichbar, um dort nach einer Büro Adresse zu suchen.

Der weitere Kauf der Tickets verlief dann auch recht Reibungslos.

Am nächsten Morgen: Da der Flug erst um 11:20 ist, kann ich erst mal schön ausschlafen. Hab mich so gegen 10 ins Taxi gesetzt und ab Richtung Flughafen. Am Samstag Morgen auch keine Problem mit dem Verkehr. Am Flughafen angekommen, muss man, um in die Abfertigungshalle zu gelangen, Pass und Ticket vorzeigen. Ab da wurde der Tag ungemütlich. Ich suchte in allen möglichen Taschen, konnte aber den verdammten Pass nicht finden. Alles war da. Nur kein Reisepass. Sch……. Hab ich das Ding etwa im Taxi verloren? Hoffentlich nicht. Ich muss zurück ins Hotel und schauen ob er da liegt. Also wieder ins Taxi und den Weg zurück. Im Hotel liegt das Ding auf dem Tisch. Also wieder 56 Stockwerke runter, ins Taxi und wieder raus zum Flughafen. Am liebsten hätte ich es ja gelassen, aber heute war, nach meiner Rechnung, der letzte Tag meiner Aufenthaltserlaubnis erreicht. Also auf Morgen warten, war nicht drin.

Um den Flieger zu erreichen, war es natürlich zu spät. Ich musste ein neues Ticket kaufen. Das ist der „Vorteil“ der Billigtickets. Umbuchen ist nicht. Wenn man den Flieger nicht erreicht, fliegt halt das bezahlte Ticket alleine. Was die Sache noch verschärfte: Ich hatte keinen langen Aufenthalt in Singapore geplant und wollte am Nachmittag schon wieder zurück. Das hatte zur Folge, dass meine Zeit in Singapore um den Flug zurück zu erreichen, doch etwas kurz war. Aber ich wollte es versuchen.

In Singapore angekommen, hatte ich noch 20 Minuten. Hier kommt aber wieder einer der Vorteile der Billigflieger zum tragen. Für „normale“ Airlines gibt es nahe der Gates Transferschalter. Hier kann man Problemlos einchecken. Das gilt aber nicht für diese Fluglinie. Man musst erst nach Singapore einreisen und dann wieder durch den ganz normalen check in. Also Einreisekarte ausfüllen, Passkontrolle, Zollkontrolle. Dann eine Treppe hoch in die Abreisehalle. Inzwischen war der Flieger natürlich weg. Also wieder ein Ticket kaufen. Ein checken, Passkontrolle. Dann auf den Rückflug warten. Dafür hatte ich knapp 4 Stunden. Zum Glück kann man die in Singapore auf dem Flughafen Mühelos verbringen. Es gibt alles, was man braucht (oder auch nicht). Ein Hotel, Kino, eine Ecke mit Spielkonsolen, ein Fitnessstudio und einen Swimmingpool. Selbstverständlich freies Internet. Jede Menge Restaurants und Läden in denen man so ungefähr alles zu Kaufen kriegt. Man kann sich auch mal einen A380 aus der Nähe anschauen. Langweilig wird es jedenfalls nicht. Ich habe mir eine DVD mit dem Update auf Mac OS 10.6 gekauft, die hier im Gegensatz zu Jakarta zu haben war (Erfahrungsbericht hier). Dann habe ich die Zeit mit dem Update verbracht. Nebenbei einen Kaffee getrunken. Dann noch ein bisschen Film geschaut.

Um 21:30 Uhr ging’s dann wieder zurück. Es waren die gleichen Flugbegleiter wie am Nachmittag. Da ich in der ersten Reihe sass, gab es noch ein kleines Schwätzchen.

Alles in allem hat mich das ganze ca. 100 Euro extra gekostet. Gott sei Dank noch halbwegs erschwinglich. Aber der eineinhalb Stunden Flug von Jakarta nach Singapore ist mit ca. 50 Euro doch nicht so teuer.

Allerdings waren dass nicht alle ungeplanten Ausgaben des Tages: Bei der Passkontrolle in Jakarta teilte mir der Grenzbeamte mit. dass ich einen Tag zu lange in Indonesien sei. Nach einigem diskutieren stellte sich heraus, dass er recht hatte, da auch der Ankunftstag zählt. Hätte ich Dussel eigentlich wissen können. „Tja, und was nu?“, fragte ich. „Strafe zahlen!“, war die Antwort. Naja klar, was auch sonst. Wir haben es ja. „Wieviel?“, war meine Frage. „200.000“ war die Antwort. Na Gott sei Dank. Nur 200.000. Das ist nicht teurer als Falschparken in Berlin. Mit 15 Euro ist man dabei.

This post has 1 comment.

  1. […] aber bisher nicht in Jakarta erhältlich ist, habe ich die Gelegenheit genutzt es auf meinem “Ausflug nach Singapore” zu erwerben. Der Preis 44,86 Singapore Dollars (ca. 21 […]

You must be logged in to post a comment.

  • Das Wetter in Cordoba

  • Meine Flugstatistik