Diese Woche waren wir mal auf einem Fischmarkt. Zum einen ist es recht interessant zu sehen, wie hier der frische Fisch gehandelt wird. Alle angebotenen Fische wurden am selben Tag gefangen. Was fuer uns allerdings noch interessanter war ist die Tatsache, das man den Fisch auch gleich mehr oder weniger an Ort und Stelle verdruecken kann. Rings um den Markt gibt es eine ganze menge Restaurants. Diese haben keine Karte. Man kann dort nicht wirklich was zu essen bestellen. Man handelt einen Preis fuer das kochen aus und geht dann auf den Fischmarkt und kauft sich, was man essen moechte. Im Restaurant wird das ganze dann nach Wunsch zubereitet.

P1030271P1030270

Jede Menge und jede Sorte frischer Fisch, Krabben, Hummer, Austern, ….

Nach dem essen waren wir dann in „Star City“, dem Vergnuegungspark in Manila. Im grossen ganzen ist er nicht anders als andere. Ausser zwei Dinge: Er sit fast komplett Ueberdacht und es gibt eine „Snow World“. Ein kunestlich erzeugte Schneewelt in einem Tiefkuehllagerhaus. Das ganze wirkt dich recht realistisch, inklusive Schnee. Habe in meinen Sandalen doch einigermassen an meine Fuesse gefrohren. Die Einheimischen sahen alle ziemlich mitgenommen nach zehn Minuten aufenthalt in minus 15 Grad aus. Sie waren sich ziemlich sicher, dass sie das nicht in Wirklichkeit haben wollen. Fuer mich gab es da wenigstens ein bisschen das Gefuehl von Weihnachten und Neujahr.
Star City Snow WorldStar City Snow World

Schlagwörter: , , ,

This post has no comment.

You must be logged in to post a comment.

  • Das Wetter in Cordoba

  • Meine Flugstatistik