P1010755
Ja, war eigentlich für Sonntag Abend noch versprochen, aber irgendwie hatte ich keine Lust mehr und gestern Abend war ich recht spät erst wieder im Hotel und ziemlich knülle.
Hab am Sonntag erst mal ein bisschen ausgeschlafen (man muss sich ja von der Reise erholen). Dann hab ich mir erst mal den Blick aus dem Hotel auf den Pazifik gegönnt. Na gut, die Sicht war etwas schlecht (nebelig) so dass man nicht wirklich bis Australien sehen konnte, aber es ist ok. Das Hotel steht direkt an einer Steilküste. Dazwischen ist nur eine Strasse und auf der anderen Seite befindet sich, quasi in den Fels gebaut, ein Freilufteinkaufszentrum. Von dort hatte ich ja bereits über den Sonnenuntergang berichtet.
Von der anderen Straßenseite hat man übrigens einen erstklassigen Blick auf das Hotel:
P1010767
Ich hatte inzwischen herausgefunden, dass das Hotel im Stadtteil Miraflores liegt. Das ist einer der besseren Stadtteile von Lima mit vielen Hotels, Restaurants, Casinos usw. Bin also losgezogen um mir das mal ein bisschen anzuschauen. Nicht weit vom Hotel, einfach die Strasse um die Ecke Stadteinwärts, findet man einen schönen Park der an diesem angenehmen Sonntagnachmittag auch ganz gut besucht war. Eine besondere Attraktion sind die Tangotänzer. Die treffen sich dort jeden Sonntag an einem kleinen Amphitheater und tanzen vor Publikum (siehe Foto oben). Außerdem bieten dort Maler ihre Kunstwerke an. Es sind auch reichlich Familien mit Kindern unterwegs (ja, hier gibt’s so was noch) und es gibt auch ein paar nette Straßencafes. Habe meine erste Cebiche probiert (auf Anregung meines Kollegen Philipp, der schon mal in Lima war). Das ist sowas ähnliches wie Sushi, nur völlig anders. Also roher Fisch, aber anders zubereitet. So ähnlich wie ein Salat. Mit viel Zitrone und Zwiebeln und einigermaßen scharf.

»

This post has no comment.

You must be logged in to post a comment.

  • Das Wetter in Cordoba

  • Meine Flugstatistik