oder wie die Piloten sagen: Anflug verkackt. Aber der Reihe nach. Der Flug von Bangkok nach Taipeh ging mit ziemlicher Verspätung los. Schon das Einsteigen verzögerte sich um ca. 1 Stunde. Dann standen wir noch ewig auf dem Flughafen rum. Irgendwann, mit mehreren Stunden Verspätung ging es dann endlich los. Ich hatte einen schönen Fensterplatz. War zwar schon finster draußen, aber man konnte schon gelegentlich beleuchtet Städte sehen, bis es dann hinter Da Nang auf den Pazifik hinaus ging. Nach ca. 2,5 Stunden dann der Landeanflug auf Taipeh. Wunderbare Sicht auf die Stadt. Es ging immer Tiefer. Man konnte schon gut den Boden erkennen. Auf ein mal dicker Nebel. Ich konnte nicht mal mehr die Tragfügelspitze sehen. Ich dachte: Na, was wird der da vorne wohl noch sehen. Da gab er schon Gas und es ging wieder Richtung Himmel. Landung verpasst. Das hatte ich bei meinen vielen Flügen bisher auch noch nicht. Also große Runde und neuer Versuch. Der Kapitän hatte sich zwischendurch gemeldet und erklärt dass wir gleich einen zweiten Versuch machen werden. Einige Gäste machten schon ein etwas merkwürdiges Gesicht.
Also wieder die wunderbare Sicht auf die Stadt. Kurz vor dem Boden wieder dicker Nebel. Es war nicht besser als beim ersten Mal, diesmal machte er aber weiter. Ich konnte wieder nicht das Ende der Flügel erkennen. Im letzten Moment habe ich dann auch die Landebahn gesehen und da waren wir auch schon unten. Ziemlich heftige Bremsung und alles war ok. Meine Nachbarin guckte sehr erleichtert.

This post has no comment.

You must be logged in to post a comment.

  • Das Wetter in Cordoba

  • Meine Flugstatistik