Nachtpanorama

30 Nov

P1010215 Gestern Abend war ich mit zwei Kollegen aus Wien unterwegs. Wir wollten uns mal die Petronas Towers von oben anschauen. Wie von oben? Die höchsten Doppeltürme der Welt von oben? Ja, geht. Aus dem zweithöchsten Gebäude der Stadt, dem Fernsehturm, kann man auf die Towers herabschauen. Klingt mathematisch irgendwie bescheuert, ist aber möglich. Warum, verrate ich später.
Wir sind also von Hotel losgezogen, haben erst mal wieder den Komuter zur Zentralstation genommen und sind dann zu einer anderen Linie gewechselt. Ist so was ähnliches wie die Berliner U-Bahn, also teilweise Ober- und Unterirdisch. Nennt sich Putra LRT. Es gibt nur einen kleinen Unterschied: diese Bahn fährt führerlos. Im übrigen auch die Monorail und der Aerotrain am Flughafen. Ja, ja! Größtes deutsches Technologieunternehmen aufgemerkt! P1010175 So was funktioniert! Wir haben also diese Putra LRT und sind Richtung KLCC (Kuala Lumpur City Center) gefahren. Allerdings nicht ganz bis hin, sondern zwei Stationen vorher ausgestiegen (Dang Wangi). Aus dem Bahnhof raus gab’s erst mal einen grandiosen Blick auf die Twin Towers und auf den Fernsehturm. Dann haben wir versucht, zu dem Fernsehturm zu gelangen. War nicht ganz einfach. Schließlich haben wir den Weg gefunden. Eine Menge Treppen hinauf, einige Liter Schweiß weniger (95% Luftfeuchte, 32 Grad Celsius) und nach einer rasanten Fahrstuhl fahrt gab es den wohl besten Blick auf die Stadt. Das Fotografieren stellte sich als etwas schwierig heraus. Es gibt auf der gesamten Aussichtsplattform keine gerade Fläche wo man ein kleines Ministativ aufstellen kann um die Nachtaufnahmen hinzukriegen. Man braucht also etwas Einfallsreichtum oder eine extrem ruhige Hand. Na, ich hab’s jedenfalls hingekriegt. Wieder unten hatten wir Hunger. Wir haben uns also was zu futtern gesucht. Down Town KL ist das nicht wirklich ein Problem. Ein Open Air Restaurant neben dem anderen. Wir sind also in eines rein und haben geordert. Auf der Speisekarte stand: mit extra viel Knoblauch. Stimmt! Man kann’s heute noch riechen 😉 Kaum war das essen auf dem Tisch, fing es an zu regnen. Wie gesagt, wir saßen draußen. Die Bedienung hat versucht, noch was zu retten und Sonnenschirme aufgestellt. Das war nach ca. 2 Minuten auch wertlos. Es goss wie aus Kannen. Wir sind dann zu der etwas großzügiger überdachten Bar gewechselt und haben dort im stehen gegessen. Die Bedienung hat uns auf dem Weg dorthin die Sonnenschirme gehalten. Trotzdem hat das Bier dann etwas dünner geschmeckt. Da es so heftig geregnet hat, bleib uns nix anderes übrig, als das Ende mit Hilfe von einigen Bier abzuwarten.
Ach so, wieso man die Tower von einem kleineren Gebäude von oben sieht? Der Fernsehturm steht auf einem Hügel.

This post has 1 comment.

  1. hausecke GERMANY Windows XP Mozilla Firefox 2.0.0.6
    12 Sep 07 15:30

    Wenn ich mir die Perspektive auf dem Foto so ansehe, warst du aber nicht über den Petronas Towers.

    Das Foto ist aber sehr schön und das wirkliche Erleben war sicher um einiges besser als man es sich auf dem Foto vorstellen kann.

You must be logged in to post a comment.

  • Das Wetter in Cordoba

  • Meine Flugstatistik